Yoga für Mütter

 

 

„Immer muss ich alles sollen! Jetzt lasst mich doch auch endlich mal etwas wollen!…“

Diese Textpassage aus dem Kinderlied von Gisbert zu Knyphausen dürfte auch der einen oder anderen Mutter nicht fremd sein - Windeln wechseln, Wäsche waschen, Einkaufen, Kochen, Hausaufgabenbetreuung, Kindertaxi, Geburtstagsparty organisieren, Geld verdienen...

 

Die Aufgaben einer Mutter sind so vielfältig, wie das Leben. Dabei stimmt es, was die Werbung sagt - dass wir Frauen erfolgreiche Managerinnen von kleinen Familienunternehmen sind. Umso wichtiger ist es, darauf zu achten, dass wir nicht geistig, seelisch und emotional ausbrennen.

 

Wird uns alles zu viel (was wir uns vielleicht manchmal selbst nicht eingestehen wollen) können sich emotionale Verstimmung, bis hin zu Depressionen manifestieren und auf körperlicher Ebene Verspannungserscheinungen bemerkbar machen, die am Ende zu  ausgewachsenen Bandscheibenvorfällen mutieren. Umso wichtiger ist es sich ganz bewusst Zeit für sich zu nehmen, etwas nur für sich zu machen, um diesen negativen Begleiterscheinungen vorzubeugen oder ersten Anzeichen entgegenzuwirken. 

 

Yoga ist dabei die einzige Methode, die auf allen Ebenen wirkt. Sie hilft beim Herunterfahren und lädt gleichzeitig mit Energie auf.

Atemübungen versorgen unsere Lungen und unser Gehirn mit mehr Sauerstoff und verhelfen uns so zu dem oft benötigten "langen Atem".

Körperübungen - Asanas kräftigen unseren Körper und machen unseren Geist stark. Typischen Beschwerden, die durch einseitige Belastung und zu wenig Bewegung entstehen kann so vorgebeugt werden. Stresssituationen werden leichter bewältigt.

Entspannungsübungen und kleine Meditationseinheiten helfen unser Bewusstsein zu erweitern und machen uns wach und frisch.

 

Dabei ist es egal, ob du gerade frisch gebackene Mutter bist und bereits deine Rückbildung abgeschossen hast, deine Kinder schon die Schulbank drücken oder deren Pubertät dich auf  Trab hält. Jede Phase hat ihre Besonderheiten und fordert unsere volle Aufmerksamkeit. Dabei kommen wir selbst oft zu kurz.

 

Die Yogastunde ist daher der perfekte Ausgleich  - hier geht es nur um dich. Du kannst entspannen, deinen Körper sowohl körperlich, als auch geistig trainieren und dich dabei gleichzeitig mit neuer Energie aufladen, um wieder frisch und gestärkt den Aufgaben entgegenzutreten, die schon an der nächsten Ecke auf dich warten.

 

Probier’s aus….

Kursraum

Hebammenpraxis Feudenheim
Schwanenstrasse 12
68259 Mannheim

 

Kontakt

E-Mail an:

info@freude-an-yoga.de

 

oder nutzt mein Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FreudeAnYoga

Anrufen

E-Mail